Chronik der Schützengilde Langau

Die Vereinsgründung fand im Oktober 1975 statt.

Gründungsmitglieder: Hartl Herbert
Resel Werner
Köppl Wolfgang
Leimbeck Josef
Krist Karl
Schimek Franz
Balcar Oskar
Krenn Otto

1975
Planung und Bau einer Schiessanlage in Langau am ehemaligen Bergbaugelände am Untersee (Foto rechts). Vermessungsarbeiten um das Schiessgelände. Die angrenzenden Anrainer im Schaffinger Feld ebenso das Gelände bis zur Hochkippe. Erstellung eines Lageplanes im Maßstab 1:2880, Massenberechnung des abzutragenden Erdmaterials, diese Arbeiten wurden von Hartl Herbert, Schimck Franz und Ing. Ertl Alfred (OÖ) kostenlos durchgeführt.


1976
Bauverhandlung, Herr Bürgermeister Paur Johann, der Gemeinderat und die angrenzenden Anrainer waren positiv eingestellt – es konnte mit den Bauarbeiten begonnen werden.


15.04.1976
Baumaschineneinsatz, offene Erdabtragung, Ausbaggern der Zufahrt und Standortes des Schützenhauses sowie die 100m und 200m Schussbahnen. Lt. Massenberechnung wurden 34.000m³ Erdmaterial abgetragen. Die Baumaschinen wurden von einem Bauunternehmen, bei dem Herr Hartl Herbert (Foto rechts) beschäftigt war, dem Verein kostenlos zur Verfügung gestellt.


1977
Bau des Schützenhauses, Montage von 13 Scheibenzuganlagen 50m und 100m Stromversorgung mit Generator.


1980
Erstes öffentliches Preisschiessen – 184 Teilnehmer.
1981 - 1984
Bau eines Wurftaubenstandes Trap, Rollhase und Fasanturmes.
1985
Erste Staatsmeisterschaft Grosse Kugel in Langau.

1985 - 1990
Vereinserfolge der Langauer Schützen.
Bei Staats- und Landesmeisterschaften wurden an Resel Dieter, Resel Thomas, Traxler Helmut, Eidher Christian, Hartl Herbert und Busecker Franz Goldmedaillen verliehen. Stromanschluss durch EVN, Wasseranschluss durch Gemeinde Langau, Telefon durch die Post.


1991 - 2000
Erneuerung der Hochblenden, Bauansuchen um Erweiterung der Schiessanlage. Bauverhandlung unter Herrn Bürgermeister Prand Edi, Gutachten der NÖ Landesregierung. Die Verhandlung Verlief positiv. Neubau einer Kombi – Wurftaubenstandes, 6 Pistolenstände und Langwaffenstände für Distanzen von 200 m und 300 m.


2000 - 2005
Laufend Arbeiten zur Fertigstellung 200m und 300m. Diverse instandhaltungs- und kleine Umbauarbeiten. Errichtung eines Schwarzpulverstandes.


Die gesamten Schiessanlagen wurden zu 90% von aktiven Vereinsmitgliedern aus eigener Kraft errichtet. Finanzielle Hilfe kam aus Sport- und Landesförderung, auch unsere Gemeinde hat uns stets großzügig unterstützt.
Der Verein besteht derzeit aus 150 Mitgliedern.

©SG-Langau